Kunsttage Peine – Kunst und Kunsthandwerk

Am Samstag, den 30. Oktober und Sonntag, den 31. Oktober präsentieren sich mehr als 60 Künstlerinnen und Künstler im Schulzentrum Peine (BBS/IGS) und zeigen ausschließlich Objekte, die in mühevoller Handarbeit, teilweise über Hunderte von Stunden angefertigt wurden. 
Besonders sehenswert sind die Glasperlenarbeiten von Christine Funke aus Paderborn. Bei einer Temperatur von ca. 1800 Grad zeigt sie vor Ort, wie Farbglasstäbe zu Perlen geformt werden. Frau Funke arbeitet mit mehr als 250 Farben und mit verschiedenen Farbglasarten die mit Edelsteinen, Silber und Naturmaterialien, mit denen sie individuelle Schmuckstücke kreiert.
Aufwendig sind auch die Keramik Feldbrandarbeiten von Irmel Watermeyer aus Barienrode, die teilweise bis zu 2 Meter hoch sind. Bei dieser Technik werden die selbst modellierten Objekte noch im harten lederhaften Zustand poliert, anschließend getrocknet und bei 1000 C° gebrannt. Die so gebrannten Objekte werden dann mit Stahlwolle umwickelt und in Kupfersulfat getränkt, so vorbereitet kommen die Werke in ein mit Holz und Späne bestücktes Metallfass. Hier wird ein Feuer entzündet das bis zu 24 Stunden brennt. Die Keramik-Objekte wer-den dann nach dem Brennen gewaschen und mit Wachs poliert.
Ein Höhepunkt bei den Kunsttagen sind die Bildhauerarbeiten von Heinz Griese aus Emmerthal. Im Außengelände präsentiert er u.a. seinen keltischen „Sonnenstein“. Die aus zwei Teilen bestehende Stehle ist 1,3 Meter hoch und mehr als 250 Kilogramm schwer.
Das weitere Spektrum ist sehr vielfältig und wer auf der Suche nach einem individuellen Geschenk ist, wird hier sicher fündig. Die Auswahl reicht von Gestecken, Holzspielzeug, Aquarellbildern, Seidenfloristik, Stickereien und Quiltarbeiten, Heu- und Seifenartikel, Serviettentechnik, Zauberlichtern, Waldorfpuppen, bis hin zu Schmuckunikaten aus Gold, Silber und Swarovskiperlen.
Viele Künstler lassen sich beim Arbeiten über die Schulter schauen, wie. z.B. der Holzdrechsler Peter Piech aus Gehrden, der an einer Drechslerbank ein Holz-Kugelschreiber entstehen lässt.
Zum Ausruhen lädt mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 30 verschiedene Kuchen, die von den Ausstellern gebacken wurden.

Veranstaltungsort: Schulzentrum Peine/Vöhrum (BBS/IGS) -Eingang über BBS-
Adresse: Pelikanstraße 12, 31228 Peine/Vöhrum
Termin: 31.10. und 01.11.2009
Öffnungszeiten: Sa. 13:00 bis 18:00 Uhr und So. 11:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt: 2 Euro – Kinder frei (bis 12 Jahren)
(Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz erstattet)