Archiv für den Monat: Mai 2016

Sinneswandeln Braunschweig Juni 2016

Am 25. und 26. Juni 2016 präsentieren sich Aussteller aus ganz Niedersachsen im weitläufig angelegtem Lokpark in Braunschweig mit ihren Produkten aus den Bereichen Garten, Ambiente und Lifestyle. Mit dem grünen Außenbereich und der historischen Lokhalle bietet der Veranstaltungsort eine beeindruckende Atmosphäre, auch bei Nichteisenbahnern.
Für einen besonderen Blickfang in jedem Zuhause sorgt das edle Erscheinungsbild einer Orchidee. Über diese bunte und artenreiche Pflanzenfamilie informiert die Orchideengärtnerei Neuhaus aus Nordrheinwestfalen. Hier können sich die Besucher über die besondere Pflege und Arten der Orchidee, die auch als Königin der Blumen bezeichnet wird, erkundigen. Allen Interessierten wird die Möglichkeit geboten, ihre Orchideenpflanzen von Zuhause mitzubringen und vor Ort unter Anleitung umzutopfen.
Für Liebhaber von seltenen Pflanzenarten werden außerdem Kakteen, Bonsai und andere sukkulente Pflanzen angeboten. Experten geben Tipps zur richtigen Bewässerung, Standplatz und was bei einem blühenden Kaktus zu beachten ist.
Für ein passendes Ambiente im Freien stellen eine Reihe von Ausstellern unterschiedliche Produkte für den Garten und die Terrasse vor. Dass ein Grill auch unterschiedlich genutzt werden kann, zeigt die Firma Tomkow aus Brandenburg. Durch die spezielle Bauart, die von einem Kunstschmied aus hochwertigen Edelstahl handgefertigt wurde, eignen sich diese teilweise zum Räuchern von Fisch und anderen Nahrungsmitteln und dienen an kühlen Sommerabenden auch als Wärmespender.
Für angenehme Wohlfühlmomente werden exklusive und handgefertigte Gartenmöbel aus Fiberglas präsentiert. Bei dem Herstellungsprozess werden in einer Manufaktur aus einem mehr als 100 Meter langen Faden, der in Polyesterharz getränkt wurde, individuelle Möbel geformt und nach Kundenwünschen gestaltet.
Am Stand von Martin Bode aus Hannover können die Besucher ein ganz besonderes Hobby erleben. In seiner Freizeit widmet er sich der Kettensägenschnitzkunst. Mit unglaublicher Präzision zaubert er dabei aus einfachen Holzblöcken detailreiche Skulpturen mit ihrem rustikalen Charme. Dabei sind ihm in seiner Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Die Skulpturen sind sowohl für Innenräume als auch den Garten geeignet.
Die Vielfältigkeit von Holz als Rohstoff zeigt auch Michael Sickfeld aus Bad Münder, der eine alte Tradition für sich entdeckt hat. Der langjährige Tabakpfeifenliebhaber lebt seine Leidenschaft, indem er handgemachte Pfeifen aus seltenen Hölzern anfertigt, die es so kein zweites Mal gibt. Seine Mundstücke werden aus rohen Acrylstangen ebenfalls handgefertigt. Für die Applikationen verwendet er gerne Zierhölzer, wie zum Beispiel Zebrano-, Palmen-, Buchsbaum- und Palisanderholz. Passend dazu bietet er auch viel selbstgemachtes, in mühsamer Kleinarbeit gefertigtes Zubehör an, damit bei Pfeifenfreunden auch keine Wünsche offen bleiben.
Aufwendig sind auch die Keramik Feldbrandarbeiten von Irmel Watermeyer aus Barienrode, die teilweise bis zu 2 Meter hoch sind. Bei dieser Technik werden die selbst modellierten Objekte noch im harten, lederhaften Zustand poliert, anschließend getrocknet und bei 1000 °C gebrannt. Die gebrannten Objekte werden dann mit Stahlwolle umwickelt und in Kupfersulfat getränkt. So vorbereitet kommen die Werke in ein mit Holz und Späne bestücktes Metallfass. Hier wird ein Feuer entzündet, das bis zu 24 Stunden brennt. Die Keramik-Objekte werden dann nach dem Brennen gewaschen und mit Wachs poliert.
Bei dem Thema „Brennen“ ist Diego Drescher aus Nienburg ein echter Experte. Mit seinen Stahlfackeln in sämtlichen Größen und Formen ist er ein garantierter Hingucker. Auf einer großen Fläche können die Besucher viele seiner Stücke bestaunen und sich über die benötigten Brennmaterialien informieren. Die aufwendig hergestellten Fackeln finden dank ihrer Formen- und Motivvielfalt überall einen geeigneten Platz.
Auf dem Gelände des Lokparks gibt es außerdem an verschiedenen Stellen bei mehr als 30 Kunsthandwerkern erlesene Eigenkreationen und künstlerische Objekte zu entdecken, die das Leben lebenswerter machen. Dazu zählen zum Beispiel handgesiedete Seifen aus kontrolliertem biologischen Anbau, Schmuck, Textil- und Recyclingprodukte, Floristikartikel sowie Metall- und Holzarbeiten.
Für den kulinarischen Teil der Veranstaltung sorgt eine Vielzahl an Gastronomen aus den unterschiedlichsten Bereichen. So werden deftige Speisen wie Elsässer Flammkuchen und diverse Fleischgerichte angeboten. Dazu gibt es exklusive Produkte wie Rosendelikatessen, hausgemachte Brotaufstriche und original italienisches Speiseeis. Abgerundet wird dieses Angebot mit Spirituosen direkt vom Winzer, frischem Traubensaft und besonderen Kaffeespezialitäten.
Veranstaltung: Sinneswandeln Braunschweig
Ort: Lokpark Braunschweig
Termin: 25. und 26.06.2016
Adresse: Borsigstraße 2A, 38126 Braunschweig
Öffnungszeiten: 11:00 Uhr – 19:00 Uhr
Eintritt: 4 Euro
PlakatPlakat

6. Weinfest Steinhude vom 03. bis zum 05. Juni 2016

Vom 03. bis zum 05. Juni 2016 präsentieren sich Winzer aus ganz Deutschland in dem historischen Scheunenviertel am wunderschönen Steinhuder Meer und laden auch dieses Jahr wieder zur Weinprobe ein. Mit der Sanierung des Scheunenviertels im Zuge der EXPO 2000 gelang die Rekonstruktion einer früheren dörflichen Anlage und macht diesen Ort mittlerweile nicht nur für Touristen zu einem beliebten Ausflugsziel.

Beim sechsten Weinfest können die Besucher bereits am Freitag, ab 17:00 Uhr die aktuellen Jahrgangsweine probieren und sich über die traditionelle Weinherstellung und Einzigartigkeit der deutschen Anbaugebiete informieren. Passend zum Wein werden deftige Speisen wie Elsässer Flammkuchen, diverse Fleischgerichte und verschiedene Delikatessen aus Schweden angeboten. Dazu gibt es Holzofenspezialitäten und „süße“ Leckereien wie hausgemachte Schmalzkuchen sowie Laugenbrezel aus eigener Herstellung. Und auch wenn der Wein im Mittelpunkt steht: Natürlich gibt es auch Getränke für all jene, die lieber bei null Promille bleiben wollen, mit frischem Traubensaft und besonderen Kaffeespezialitäten.
Der Auftakt des vielfältigen Unterhaltungsprogramms beginnt mit einem musikalischen Highlight am Freitagabend von dem Helene Fischer Double Petra Schwar. Mit der optischen Ähnlichkeit und ihrer stimmlichen Präzision überzeugte sie bereits im letzten Jahr das Publikum auf ganzer Linie und bringt ab 20:00 Uhr mit bekannten Schlagern wie „Atemlos durch die Nacht“ und „Ich will immer wieder dieses Fieber spür‘n“ jedes Tanzbein zum Schwingen.
Am Samstag und Sonntag starten die Festlichkeiten im Scheunenviertel bereits um 11:00 Uhr mit der Eröffnung des Kunsthandwerkermarktes, der dem Weinfest einen dörflichen Charakter verleiht. Von Holz- und Metallarbeiten für Haus und Garten, Deko- und Keramikartikeln bis hin zu ausgefallenen Schmuckkreationen sowie modernem Textildesign gibt es wieder viel zu entdecken. Die Besucher können verschiedenen Künstlern bei der Arbeit über die Schulter schauen, wie zum Beispiel bei der Herstellung von Schmuck aus Löffeln oder Münzen.
Orientalisch geht es mit dem Bühnenprogramm am Samstag um 18:00 Uhr weiter. Die Besucher können sich dann von den „Tänzen aus 1001 Nacht“ der Prosecco Pearls inspirieren lassen. Die drei Frauen führen mit ihren selbstgefertigten Kostümen und traditionellen Tänzen ihre Zuschauer in die fernöstliche Welt und versprühen diesen Charme auch auf dem Weinfest. Am frühen Abend um 19:00 Uhr spielen dann Stephan und Jens vom Oldie Duo Evegreen Rock, Blues und Oldies, die ins Ohr gehen. Die zwei sind ein unschlagbares Team, wenn es darum geht Menschen in Stimmung zu bringen und mitzureißen. Mit Keyboard und Gitarre wecken Sie Erinnerungen an Klassiker vergangener Zeiten. Für weitere Unterhaltung sorgt am Sonntag um 13:00 Uhr die Musikschule Wunstorf, die ihre Bigband ins Rennen schickt. Mit ihren melodischen Klängen erfüllen die Musiker den Scheunenplatz und verbreiten eine schwungvolle Atmosphäre. Ab 15:00 Uhr begeistert die Line Dance Gruppe vom SC Steinhude die Besucher mit ihrer Darbietung und lädt im Anschluss an ihren Auftritt interessierte Weinfestgäste zu einem Workshop ein. Hier können die Besucher die Grundschritte des Line Dances erlernen.
Begleitet wird das Weinfest außerdem von DJ und Moderator Herby, der mit seiner Gute-Laune-Musik aus über 30.000 Titeln fast alle Musikwünsche der Besucher erfüllt und zum Tanzen einlädt.
Programm:

Freitag, 03. Juni 2016
Ab 20:00 Uhr Helene Fischer Double Petra Schwar

Samstag, 04. Juni 2016
ab 18:00 Uhr Prosecco Pearls – Orientalische Tänze aus 1001 und eine Nacht

19:00 Uhr Oldie Duo Evergreen – Live Musik
Sonntag, 05. Juni 2016
13:00 Uhr Bigband der Musikschule Wunstorf – Live Musik
15:00 Uhr SC Steinhude – Linedance
ab 15:30 Uhr Linedance und Workshop für Interessierte
Veranstaltung: Weinfest Steinhude
Ort: Scheunenplatz Steinhude
Termin: 03. bis 05.06.2016
Adresse: Meerstraße, 31515 Steinhude
Öffnungszeiten: Fr.17-22 Uhr, Sa. 11-22 Uhr, So. 11-18 Uhr
Eintritt: frei
Plakat-A3

Flyer-Weinfest-Seite-2_

1

2