Archiv für den Monat: März 2012

Kunsttage Burgwedel 2012

 

Kunsttage Burgwedel 2012 – Frühlings- und Ostermarkt

 

Am 17. und 18. März wird das Schulzentrum Burgwedel zum Frühjahrs- und Ostermarkt für Kunst und Kunsthandwerk. Bereits zum siebten Mal präsentieren mehr als 75 Hobbykünstler und Profis aus Norddeutschland hier erlesenes Kunsthandwerk und künstlerische Objekte. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und auch Kinder können sich einmal probieren und bei den Künstlern über die Schulter schauen.

 

Bereits im Außenbereich beginnt die Ausstellung. Dort zeigt der Bildhauer und Steinmetzmeister Andreas Textores aus Hannover individuell gestaltete Objekte aus Naturstein. Die aus dem Rohblock gefertigten Skulpturen, Gedenksteine und Wasserspiele haben absoluten seltenheitswert und sind mit viel Liebe zum Detail gefertigt.

Gleich neben ihm stellt der Holzkünstler Wolfgang Crackow aus Dähre aus. Der Kunsthandwerker baut für gefiederte und andere Gartenfreunde Miniaturhäuser mit Gründach. Seine Kreationen reichen von Vogelfutterhäuser, Hausbriefkästen bis hin zu Wassermühlen. Alle Häuser, für die im Übrigen keine Baugenehmigung erforderlich ist, werden in Massivholz aus Lärche, Eiche, Fichte oder Akazie gefertigt und sind mit offenporiger Lasur auch für den Dauerbetrieb im Außenbereich geeignet.

 

Ein besonderes Highlight bei den Kunsttagen sind die Glasfusingarbeiten und Schrottkreationen von

Irene Cholewinski aus Barsinghausen. Sie fertigt aus Altglas „Scherbenvögel“, bunte Schalen und in Kombination mit Alteisen, kleine Plastiken und skurrile Objekte.

 

Lustig geht es am Stand von Elke Blohm aus Hannover mit ihren „Freaky-Ducks“ zu. Die niedlichen, frechen kleinen Kuschelplüschenten können auch mit persönlichen Motiven ganz individuell und einmalig gestaltet werden. Ein selbstbedrucktes Stück Stoff, ein Teil eines Lieblingsshirts, dass in die Jahre gekommen ist oder Baby-Wäsche kann mit verarbeitet werden. Selbst Brummen, Quietschen oder sogar der „Einbau“ einer Spieluhr ist möglich.

 

Das weitere Spektrum ist sehr vielfältig und reicht von Gestecken, Ostereiern, Seidenfloristik, Naturseifen, Holzspielzeug, Aquarellbildern, Quiltarbeiten, Nassfilzobjekten, Serviettentechnik, Zauberlichtern, Glasmalereien, Grußkarten, Schmuckunikaten aus Gold, Silber und Fossilien bis hin zu zeitlosen Skulpturen und Großobjekten.

Viele Künstler zeigen direkt am Stand die Entstehung ihrer Kunstobjekte, auf welche die Besucher individuell Einfluss nehmen können. So fertigen verschiedene Holzdrechsler vor Ort individuelle Kugelschreiber, Kinderspielzeuge, kleine Kreisel und Pilze aus Holz sowie viele Gebrauchsgegenstände gleich zum Mitnehmen.

 

Zum Ausruhen lädt mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 30 verschiedene Kuchen, die von den Ausstellern gebacken wurden.

 

Ort: Schulzentrum Burgwedel

Adresse: Auf der Ramhorst 2, 30938 Burgwedel

Termin: 17. und 18.03.2012

Öffnungszeiten: Sa. 13:00 bis 18:00 Uhr und So. 11:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt: 2 EuroKinder frei (bis 12 Jahren)

(Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz von 20 Euro erstattet)

 

Kurtis Blow 30.03.2012 bad hannover

 

 

Kurtis Blow “for justice & peace” 30.03.2012 bad Hannover 19:00 Uhr

+guests from htowm +open mic

Am Großen Garten 60 Shuttleservise Haltestelle Schaumburgstraße linie 4

Kurtis Blow gilt als Pionier des Rap. Seine Karriere begann Mitte 70er Jahre und er prägte die Rap Musik in der Anfangszeit bedeutend. Er arbeitete mit vielen berühmten Produzenten und Musikern zusammen, unter Anderem mit Bob Dylan. 1983 wurde er Produzent von Run DMC und der Fat Boys. Außerdem ist Kurtis Blow in den Filmen Krush Groove und The Show zu sehen. kurtisblow.net

Weitere Acts: Dine | facebook.com/Dinexklusiv

Naix | facebook.com/profile.php?id=100003578924385

Nox www.facebook.com/noxrap

Carlito da Chief | facebook.com/profile.php?id=100002251520250

Souljahz 4 G.O.D aka Tony Tone reverbnation.com/souljahz4god

VVk: 12,- zzgl. Geb. AK: 17,- VVK in Hannover:
HOT SHOT: | hotshotrecords-hannover.com/
ROCKERS: | rockers.de/cgi-bin/WebObjects/rockers.woa
25 MUSIC: | 25-music.de/Home/home.html

Event auf Facebook

musiktheater-hannover.de

Kunsttage Sehnde 2012

Kunsttage Sehnde 2012 – Frühlings- und Ostermarkt

 

Bei der vierten Auflage der „Kunsttage Sehnde“ treffen sich am 10. und 11. März mehr als 50 Künstler in der Kooperativen Gesamtschule und präsentieren Erlesenes und traditionelles Kunsthandwerk kombiniert mit trendigem Design.

 

Schwerpunkte bilden diesmal, passend zum bevorstehenden Frühling, die Themen Garten- und Dekoartikel, farbenfrohe Schmuckkreationen, Textile Accessoires und österliche Gestecke.

 

Bereits vor dem Schulzentrum empfängt der Metallgestalter Michael Papke aus Groß Gaddau die Besucher mit Schmiedearbeiten und allerlei Metallgestaltetes. Gartendekorationen, Gebrauchskunst und Feuerkörbe machen Lust auf warme Tage im Freien.

 

Zum ersten Mal präsentiert sich in Sehnde die Künstlerin Eva Wegner aus Bardowick. Unter dem Motto betont getont präsentiert sie nutzbare und dekorative Ideen aus Ton in warmen Erdfarben. Von Skulpturen, Buchstützen und Tonbildern bis hin zu Welten in Kugeln ist jedes Objekt ein Unikat mit Seltenheitswert. 

 

Kreativ und lustig geht es am Stand von Inge Heyn aus Celle zu. An ihrem Basteltisch können nicht nur die kleinen Besucher kreativ werden. Mit ihrer Unterstützung fertigt sie gemeinsam Peddigrohrhühner, Osterhäschen, Holzscheiben und kleine Gestecke aus Naturmaterialien, die die Besucher gleich mit nach Hause nehmen können.

 

Bernward Kmietsch aus Hildesheim-Himmelsthür ist Kunstschmied im Ruhestand und hat sich vor einigen Jahren auf das Bearbeiten von Holz verlegt, jetzt steht er an seiner Drehmaschine und drechselt kleine Kreisel, Pilze und Gebrauchsgegenstände aus Holz, gleich zum Mitnehmen.

 

Ein echter Hingucker sind die Patchwork- und Quiltarbeiten von Maria Gibson aus Salzhemmendorf. Ihre aufwendig gearbeiteten Wandteppiche, Kissen und Decken sind mit verschiedenen Ornamenten und Applikationen verziert. Für das Erreichen eines gleichmäßigen Stichbildes erfordert das Handquilten viel Übung, da die Stiche stets gleich lang auf Vorder- und Rückseite sein müssen. An den mehr als vier Quadratmeter großen ausgestellten Wandteppichen hat Sie mehrere Monate gearbeitet.

 

Das weitere Spektrum ist sehr vielfältig und reicht von Gestecken, Seidenfloristik, Seifenkreationen, Aquarellbildern, Stickereien, Nassfilzobjekten, Serviettentechnik, Zauberlichtern, Heuartikeln, Grußkarten und Buchbindearbeiten, Stofftieren,  Schmuckunikaten aus Gold, Silber und Fossilien bis hin zu zeitlosen Skulpturen und Großobjekten.

Viele Künstler lassen sich beim Arbeiten über die Schulter schauen, wie zum Beispiel Künstlerin Elke Priesemann aus Hannover. Bei einer Temperatur von 1200 Grad werden Farbglasstäbe zu tollen Schmuckkreationen wie Herzen, Tropfen oder auch Blätter als Ohranhänger vor Ort gefertigt.

 

Nach dem gemütlichen Bummel und Fachsimpeln lädt zum Ausruhen mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 30 verschiedene Kuchen und Torten, die von den Ausstellern gebacken wurden.

 

Ort: Schulzentrum Sehnde (KGS)

Adresse: Am Papenholz 11, 31319 Sehnde

Termin: 10.03. und 11.03.2012

Öffnungszeiten: Sa. 13:00 bis 18:00 Uhr und So. 11:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt: 2 EuroKinder frei (bis 12 Jahren)

(Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz von 20 Euro erstattet)