Archiv für den Monat: Juni 2010

Wilder Westen bei BAUKING AG

Als mein Gehalt nicht pünktlich kam, rief ich die Lohnbuchhaltung an. Ich erfuhr, daß der Vorstand meines Arbeitgebers (BAUKING AG) eine Weisung erteilt hat, kein Gehalt mehr an mich zu zahlen. Ich leitete das gerichtliche Mahnverfahren ein, als die Fristen zur Zahlung verstrichen. Darauf hin erhielt ich prompt eine Freistellung und ich wurde sofort meines Büros verwiesen. Ich nenne das „Wilder Westen!“, und das mitten in Deutschland. Die BAUKING AG hat ihren zentralen Sitz in Hannover. Die BAUKING AG ist in die Kooperation der hagebau eingebunden und betreibt ein flächendeckendes Filialnetz in ganz Deutschland. Die BAUKING AG ist in der Hand der irischen CRH. Neben der Marke BAUKING unter der Baustoffhandel betrieben wird, vetreibt die BAUKING AG an ihren Standorten Produkte unter dem Label BAUSYS und tengua. Die BAUKING AG betreibt aber auch hagebaumärkte in ganz Deutschland. In diesen Baumärkten kaufen jährlich einige Millionen Kunden ein. Das Unternehmen entstand durch mehrere Fusionen von Baustoffhändlern mit regionaler Bedeutung. Darunter die HBZ aus Iserlohn, BVG Hollenberg aus Bad Essen und Baubedarf Lehrmann aus Helmstedt. Heute ist die BAUKING AG ein Konzern mit fast 2.500 Angestellten und durch das dichte Netzwerk aus Standorten eines der marktführenden Unternehmen der Branche. Sie handelt überwiegend mit Baustoffen, Holz, Fliesen und Bauelementen.