Archiv für den Monat: Januar 2010

Mr. Pilks Irrenhaus wird im Theater Caotica gespielt

Den Fans es britischen Humors ist der Name Henry Pilk – ein Trinker vor dem Herrn vom Format eines Brendan Behan und leidenschaftlicher irischer Patriot – schon lange bekannt. Mr. Pilks Irrenhaus wird jetzt in Hannover am Theater gespielt. Mr. Pilk schrieb kleine merkwürdige Stücke auf Fahrkarten, Bierdeckel, und Servietten. Die vermeintlich unverbundenen Szenen erinnern ansatzweise an das absurde Theater eines Eugene Ionescu. Auf jeden Fall ist dieses einmal etwas andere Theaterstück einen Besuch eim Theater Chaotica wert.

ORT: Faust Warenannahme
EINLASS: 19:00 Uhr / BEGINN: 20:00 Uhr
EINTRITT: AK: 8,- Euro / ermäßigt: 6,- Euro

Kunsttage Burgwedel

Am 13. und 14. März präsentieren sich rund 70 Künstlerinnen und Künstler im Schulzentrum Burgwedel auf der Ramhorst und zeigen ausschließlich Eigenkreationen, die in mühevoller Handarbeit, teilweise über hunderte von Stunden, angefertigt wurden.

 

Das Spektrum reicht über Bauernmalerei, Floristikarbeiten, Glaskunst (Tiffany), Laubsägekreationen, Keramik (Heim und Garten), Textile Accessoires wie Schals, Mützen, Stirnbänder, Papierkunst und Geschenkschachteln, div. Nassfilzobjekte, Steinfiguren, Metallschmiedearbeiten,

Seidenmalerei, Puppen und Bekleidung, Naturseife, Lichterkugeln, Teddys, Kuscheltiere und verschieden Skulpturen für den Innen- und Außenbereich sowie vielfältige Schmuckvariationen, z. B. aus Gold, Silber, Edelstahl, Bernstein und Swarovskiperlen.

 

Ein weiterer Höhepunkt bei den Kunsttagen ist der „Kettensägen-Künstler“ Thomas Koch aus Hakenstadt. Er zeigt wie kunstvoll er aus abgestorbenen Bäumen mit einer Motorsäge skurrile Figuren fertigt. U.a. ist eine „Carving Show“ mit einer Elektrosäge im Freien geplant.

 

Zum Ausruhen lädt mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 30 verschiedene Kuchen, die von den Ausstellern gebacken wurden.

 

Eintritt: 2 Euro, Kinder bis 12 Jahren erhalten freien Eintritt (Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz erstattet)

 

Kunsttage Sehnde

Am 6. und 7. März präsentieren sich rund 50 Künstlerinnen und Künstler im Schulzentrum Sehnde (KGS) und zeigen ausschließlich Eigenkreationen, die in mühevoller Handarbeit, teilweise über hunderte von Stunden, angefertigt wurden.

 

Das Spektrum reicht über Bauernmalerei, Floristikarbeiten, Glaskunst (Tiffany), Laubsägekreationen, Keramik (Heim und Garten), Textile Accessoires wie Schals, Mützen, Stirnbänder, Papierkunst und Geschenkschachteln, div. Nassfilzobjekte, Steinfiguren, Metallschmiedearbeiten,

Seidenmalerei, Puppen und Bekleidung, Lichterkugeln, Teddys, Kuscheltiere und verschieden Skulpturen für den Innen- und Außenbereich sowie vielfältige Schmuckvariationen, z. B. aus Gold, Silber, Edelstahl, Bernstein und Swarovskiperlen.

 

Ein weiterer Höhepunkt bei den Kunsttagen ist der „Kettensägen-Künstler“ Thomas Koch aus Hakenstadt. Er zeigt wie kunstvoll er aus abgestorbenen Bäumen mit einer Motorsäge skurrile Figuren fertigt. U.a. ist eine „Carving Show“ mit einer Elektrosäge im Freien geplant.

 

Zum Ausruhen lädt mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 30 verschiedene Kuchen, die von den Ausstellern gebacken wurden.

 

Eintritt: 2 Euro, Kinder bis 12 Jahren erhalten freien Eintritt (Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz erstattet)

 

Kunsttage Barsinghausen

Am 27. und 28. Februar präsentieren sich rund 80 Künstlerinnen und Künstler im Schulzentrum “Am Spalterhals” und zeigen ausschließlich Eigenkreationen, die in mühevoller Handarbeit, teilweise über hunderte von Stunden, angefertigt wurden.

 

Das Spektrum reicht über Bauernmalerei, Floristikarbeiten, Glaskunst (Tiffany), Laubsägearbeiten, Keramik (Heim und Garten), Textile Accessoires wie Schals, Mützen, Stirnbänder, Papierkunst, Naturseife, Geschenkschachteln, div. Nassfilzobjekte, Steinfiguren, Mosaike,

Metallschmiedearbeiten, Seidenmalerei, Puppen und Bekleidung, Mosaikarbeiten, Lichterkugeln, Teddys, Kuscheltiere und verschieden Skulpturen für den Innen- und Außenbereich sowie vielfältige Schmuckvariationen, z. B. aus Gold, Edelstahl, Bernstein und Swarovskiperlen.

 

Ein weiterer Höhepunkt bei den Kunsttagen ist der „Kettensägen-Künstler“ Thomas Koch aus Hakenstadt. Er zeigt wie kunstvoll er aus abgestorbenen Bäumen mit einer Motorsäge skurrile Figuren fertigt. U.a. ist eine „Carving Show“ mit einer Elektrosäge im Freien geplant.

 

Zum Ausruhen lädt mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 30 verschiedene Kuchen, die von den Ausstellern gebacken wurden.

 

Eintritt: 2 Euro, Kinder bis 12 Jahren erhalten freien Eintritt (Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz erstattet)

 

Online Marketing Agentur für Adwords, SEO und Social Media Marketing

SEM Deutschland ist eine Online Marketing Agentur mit Sitz in Hannover / Nordtstadt. spezialisiert auf Suchmaschinenmarketing in Form von SEO und Adwords Optimierungsowie Social Media Marketing. Eine kostenlose Erstberatung ist für uns selbstverständlich, genauso wie kostenlose Online Marketing Tipps im Unternehmens Blog und im privaten Blog der Geschäftsführung. Egal ob Adwords Agentur, SEO Agentur oder Social Media Agentur. Hier sitzen die Spezialisten unter einem Dach.

Kunsttage Elze

4__plakat_elze-gelb.jpgAm 20. und 21. Februar präsentieren sich rund 50 Künstlerinnen und Künstler im Schulzentrum in Elze (Krüger-Adorno-Schule) und zeigen ausschließlich Eigenkreationen, die in mühevoller Handarbeit, teilweise über hunderte von Stunden, angefertigt wurden.  

Das Spektrum reicht über Bauernmalerei, Floristikarbeiten, Glaskunst (Tiffany), Laubsägearbeiten, Keramik (Heim und Garten), Textile Accessoires wie Schals, Mützen, Stirnbänder, Papierkunst, Naturseife, Geschenkschachteln, div. Nassfilzobjekte, Steinfiguren, Mosaike, Metallschmiedearbeiten, Seidenmalerei, Puppen und Bekleidung, Mosaikarbeiten, Lichterkugeln, Teddys, Kuscheltiere und verschieden Skulpturen für den Innen- und Außenbereich sowie vielfältige Schmuckvariationen, z. B. aus Gold, Edelstahl, Bernstein und Swarovskiperlen.  

Ein weiterer Höhepunkt bei den Kunsttagen ist der „Kettensägen-Künstler“ Thomas Koch aus Hakenstadt. Er zeigt wie kunstvoll er aus abgestorbenen Bäumen mit einer Motorsäge skurrile Figuren fertigt. U.a. ist eine „Carving Show“ mit einer Elektrosäge im Freien geplant.  

Zum Ausruhen lädt mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 30 verschiedene Kuchen, die von den Ausstellern gebacken wurden.  

   

Eintritt: 2 Euro, Kinder bis 12 Jahren erhalten freien Eintritt (Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz erstattet)  

Kunsttage Isernhagen

Kunsttage IsernhagenAm 13. und 14. Februar präsentieren sich rund 100 Künstlerinnen und Künstler im Schulzentrum in Isernhagen und zeigen ausschließlich Eigenkreationen, die in mühevoller Handarbeit, teilweise über hunderte von Stunden, angefertigt wurden.  

Das Spektrum reicht über Bauernmalerei, Floristikarbeiten, Glaskunst (Tiffany), Laubsägearbeiten, Keramik (Heim und Garten), Textile  

Accessoires wie Schals, Mützen, Stirnbänder, Papierkunst, Naturseife, Geschenkschachteln, div. Nassfilzobjekte, Steinfiguren, Mosaike,  

Metallschmiedearbeiten, Seidenmalerei, Puppenbabys aus Porzellan, Mosaikarbeiten, Lichterkugeln, Teddys, Kuscheltiere und verschieden  

Skulpturen für den Innen- und Außenbereich sowie vielfältige Schmuckvariationen, z. B. aus Leder, Edelstahl, Bernstein und Swarovskiperlen.  

Ein weiterer Höhepunkt bei den Kunsttagen ist die unverkäufliche Modellausstellung von Heinrich Hunte aus Gehrden.  

Er zeigt rund ein Dutzend alter „Hanomag Fahrzeuge“ aus Holz, die im verkleinerten Maßstab dem Original entsprechen.  

Zum Ausruhen lädt mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 30 verschiedene Kuchen,  

die von den Ausstellern gebacken wurden.  

   

Eintritt: 2 Euro, Kinder bis 12 Jahren erhalten freien Enitritt (Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz erstattet)