Archiv für den Monat: Februar 2009

Benefizkonzert

Am 08. März veranstalten wir ein Benefizkonzert zugunsten des Vereins (i)ntact, um 17:00 Uhr in der Tituskiche, Weimarer Allee 60. Es wird nichts besser wenn wir nicht tun aus diesem Grund haben wir, ein paar Frauen aus Hannover, uns entschlossen ein Benefizkonzert zu veranstalten um den Frauen zu helfen die immer noch Opfer dieser furchbaren Genitalverstümmelung werden. Der Eintritt ist kostenlos um Spenden für den Verein wird gebeten.

Es spielen Mirijam Klein- Violine und Christane Koeker- Klavier Klassik und Romantik.

Wir freuen uns über jeden Gast der unser Vorhaben unterstützt.

Kunsttage Sehnde

Am 7. und 8. März präsentieren sich mehr als 45 Künstlerinnen und Künstler im Schulzentrum in Sehnde und zeigen ausschließlich Eigenkreationen, die in mühevoller Handarbeit, teilweise über hunderte von Stunden angefertigt wurden.  Das Spektrum reicht natürlich vom bevorstehendem Osterfest über Floristikarbeiten, Glaskunst (Tiffany), Laubsägearbeiten, Keramik (Heim und Garten), Textile Accessoires wie Schals, Mützen, Stirnbänder, Papierkunst, Geschenkschachteln, Nassfilzobjekte, Steinfiguren, Metallschmiedearbeiten, Seidenmalerei, Körperabformungen, Puppenbabys aus Porzellan, Mosaikarbeiten, Teddys und verschieden Skulpturen für den Innen- und Außenbereich sowie vielfältige Schmuckvariationen, z. B. aus Edelstahl, Bernstein und Swarovskiperlen, Mit dabei ist Frau Elke Kahl aus Diekholzen, Glas zu Perlen fertigt.  Bei einer Temperatur von ca. 1800 Grad zeigt sie vor Ort, wie Farbglasstäbe zur Perlen geformt werden. Besonders niedlich sind auch die Nassfilzobjekte der Barsinghäuserin Christine Thielecke. Von lustigen Handpuppen über Eierwärmer bis hin zu Glücksbringern ist für jeden Geschmack etwas dabei.Ein weiterer Höhepunkt bei den Kunsttagen ist die unverkäufliche Modellausstellung von Heinrich Hunte aus Gehrden. Er zeigt rund ein Dutzend alter „Hanomag Fahrzeuge“ aus Holz, die im verkleinertem Maßstab dem Original entsprechen. Bei verschiedenen Mitmachaktionen lassen sich viele Künstler bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.  Zum Ausruhen lädt das Künstlercafé mit kleinen Speisen und Getränken ein. Zur Auswahl stehen mehr als 30 verschiedene Kuchen, die von den Ausstellern gebacken wurden. Und hier die Öffnungszeiten der „Kunstmeile“:  Samstag, 7. März von 13 – 18 Uhr und Sonntag, 8. März von 11 – 18 Uhr.Der Eintritt kostet 2,– €, Kinder bis 12 Jahren erhalten freien Eintritt.

Zu erreichen ist das Schulzentrum mit den Buslinien:
370, 371 (Ruftaxi 0511-8484)  und 390 (nur Samstags) – Haltestelle „Schulzentrum (B 65)“

flyer_vorderseite.gif