Archiv für den Monat: November 2006

Kaczynski und kein Ende

Ist es jetzt ein Flächenbrand, womit wir es zu tun haben?
Artikel über Artikel beschäftigt sich in den Stadtbogs mit der Frage, ob man den rechtsextremen polnischen Staatspräsidenten in der betreffenden Stadt empfangen sollte.

http://hamburg-blog.de/08.11.2006/korrupter-kindskopf-kaczynski-raus-aus-hamburg/
u.v.a.

Natürlich verneine auch ich diese Frage für Hannover.
Dies ist zwar die Heimat eines Ex-Kanzlers, das heißt aber doch nicht, daß alle Hannoveraner moralisch verdorben sind.
Manche behaupten inzwischen, die Diskussion sei eine virtuelle, weil wir eben in einer virtuellen Welt kommunizieren.
Sicher, real ist das nicht, worüber hier diskutiert wird, aber als Bedrohung ist es doch dauernd präsent, und es ist ja schon zur Genüge auf den präventiven Charakter des Ganzen hingewiesen worden.

Also, Hannoveraner, macht auch Ihr Euch bereit!

Bachmannpreisträgerin im Literarischen Salon der Uni Hannover

Nächsten Montag, 4.12., ist die Bachmannpreisträgerin und Bloggerin Kathrin Passig (Link zum Blog) im Litarischen Salon der Uni Hannover im Interview zu sehen (Link zur Ankündigung). Titel „Digitales Dichterdämmern – Ist die neue Bachmannpreisträgerin ein Virus im Literaturbetriebssystem?“ Die bisherigen Interviews in diesem Semester (Link) waren sehr interessant und unterhaltsam. Meine Empfehlung.